Freizeit/ Sport / Spiel

Zurück

 

Titel :
Und tschüss!
 
Autor :
Leo Hickmann
ISBN :
978-3-86612-162
Verlag :
Pendo
Preis :
19,90 Euro
Infos :
Keine Frage, verdient hat ihn jeder, den großen oder kleinen Jahresurlaub mit der All-Inclusive-Reise bis ans Ende der Welt oder ins alpenländische Skiressort samt Komforthotel und Schneekanone. Doch das Reisen hat seinen Preis und der geht nicht nur zu Lasten des eigenen Bankkontos.

Leo Hickmann hat sich aufgemacht und den Tourismus unter ökologischen und sozialen Gesichtspunkten unter die Lupe genommen. Dabei hat er Antworten auf folgende Fragen gefunden:

Ist der Langstreckenflug in den Sommerurlaub mit einem ökologischen Lebensstil vereinbar?

Wie steht es mit den sozialen Katastrophen hinter den Glitzerfassaden der Urlaubsressorts und Luxusreiseziele?

Welche Folgen haben die stetig wachsende Mobilität und der globalisierte Tourismus auf die Umwelt und auf die Menschen, die in den Reisezielen leben?

Und wie könnten praktikable Alternativen aussehen?

Bei seiner Reise um die Welt hat er die beliebtesten Urlaubsparadiese besucht und im Gespräch mit Tourismusmanagern, Kellnern, Zimmermädchen, Souvenir-Verkäufern, Hoteliers und Umweltschützern, die Kehrseite der Urlaubsmedaille kennen gelernt. So wird in der Schweiz während einer Skisaison so viel Wasser verbraucht, wie andernorts von 1,5 Millionen Menschen in einem ganzen Jahr. Und die Ausbeutung von Menschen, die für einen Hungerlohn als Zimmermädchen oder Prostituierte Dienst tun, spricht dem scheinbar Geld bringenden Wirtschaftsfaktor Tourismus Hohn.

Doch weil auch Leo Hickmann nicht ganz auf Urlaub verzichten will, zeigt er seinen Lesern praktikable Alternativen auf: Zum Beispiel lässt sich mit einem jährlichen Wechsel zwischen Nah-, Fern- und Heimaturlaub der ökologische Fußabdruck deutlich verringern. Und auch das Modell des Slow Tourismus, wie es Costa Rica bereits praktiziert, setzt ganz auf ökologische und soziale Verträglichkeit.

Leo Hickmann ist Journalist und leitender Redakteur bei Guardian. Er lebt mit seiner Frau Jane und seinen beiden Töchtern in Cornwall. Vom Reisen hat er erst mal genug. Bereits bei Pendo erschienen: Fast nackt – Mein abenteuerlicher Versuch ethisch korrekt zu leben (2006).
 
 

 

Impressum