Kunst/ Kultur/ Film/ Musik

Zurück

 

Titel :
Günther Vogt - Landschaft als Wunderkammer
 
Autor :
Hrsg. Rebecca Bornhauser, Thomas Kissling
ISBN :
9783037783030
Verlag :
Lars Müller Publishers
Preis :
24 Euro
Infos :
Der liechtensteinische Landschaftsarchitek Günther Vogt gilt als einer der ganz großen seines Metiers und wurde als erster Landschaftsarchitekt überhaupt mit dem Prix Meret Oppenheim ausgezeichnet.

Der seit 2005 auch als Professor der ETH Zürich tätige Vogt beschreibt eine typische Vorgehensweise u.a. auf seiner Homepage wie folgt:

"Ob Unikat oder Serienfertigung, am Anfang steht die spezifische Aufgabe für den konkreten Ort. Mittels Analyse und Konzeption beginnt die Suche nach der guten Form unter Berücksichtigung von Ästhetik und Funktion. In den Entwicklungsprozess fliessen ebenso Themen wie serielle Reproduzierbarkeit und Vertrieb ein."

Die Fortsetzung findet sich jetzt hier:

Anknüpfend an eine Architektentradition, Erfahrung in Gesprächsform zu vermitteln, gewährt dieser Textband Einblicke in die Ideen, Methoden und Erinnerungen von Günther Vogt und stellt auch die Frage nach der Haltung dieses Landschaftsarchitekten, der zu den innovativsten unserer Zeit gehört.

An fünf Schauplätzen spricht Günther Vogt über aktuelle Themen der Landschaftsarchitektur, ihr Verhältnis zur Architektur und zur Stadt, über seine Lehre an der ETH Zürich und die Arbeit von Vogt Landschaftsarchitekten:

er bescheibt, wieso die Landschaft für ihn einer Wunderkammer gleichkommt, erzählt, wie er Einzelteile sammelt, miteinander in Beziehung setzt und neu arrangiert. Und vor dem Auge des Lesers entfaltet sich eine Welt, in der die fehlende Gesamtheit der Landschaft kein Verlust, sondern ein Gewinn bedeutet.
 
 

 

Impressum