Kunst/ Kultur/ Film/ Musik

Zurück

 

Titel :
Seraphine Louis
 
Autor :
Hans Körner, Manja Wilkens
ISBN :
9783496015475
Verlag :
Reimer Verlag
Preis :
39,95 Euro
Infos :
Seraphine Louis (1864-1942) malte Stillleben und fantastische Blütenbäume, die sich zu Visionen des Paradiesgartens steigerten.

Zwischen den ersten Malversuchen der Autodidaktin und ihrer Einweisung in die Psychiatrie entfaltete sich eines der bemerkenswertesten künstlerischen Abenteuer des 20. Jahrhunderts.

Blumen, Blätter, Blütenbäume – von kleinen Stillleben hin zu phantastischen Paradiesbäumen.
Das Œuvre der Autodidaktin Seraphine Louis entwickelte sich auf ungewöhnliche Weise.
Seraphine Louis malte, weil sie glaubte, den Auftrag dazu von ihrem Schutzengel und der Muttergottes erhalten zu haben.
So entstanden – vor allem nach der Wiederbegegnung mit Wilhelm Uhde 1927 – immer mehr bizarre, vegetabile Formen und apokalyptische Visionen.

Ein fesselndes Werk. Außerordentlich faktenreich, dennoch konzentriert und gut lesbar stellt es die Auffassungen über biographische Details, die reichhaltigen historischen Quellen sorgsam abwägend, in ein neues Licht. Neues Deutschland
 
 

 

Impressum