Weltgeschehen/ Zeitgeschichte

Zurück

 

Titel :
Von der ersten deutschen Bürgeroper bis zur Elbphilharmonie
 
Autor :
Herrmann Rauhe
ISBN :
9783831906840
Verlag :
Ellert - Richter
Preis :
16,95 Euro
Infos :
Kaum ein Bauwerk der Gegenwartsgeschichte konnte sich bereits vor der Fertigstellung so großer Popularität erfreuen, wie die Hamburger Elbphilarmonie.

Visionisten sprachen von ganz Großem, was hier entstehe, während kritische Stimmen immer wieder Vergleiche zur unendlichen Geschichte des neuen Berliner Flughafens zogen.

Und die waren zeitweise sogar zutreffend:

Neben einem fast anderthalbjährigen Baustopp waren es die vor allem auch die explodierenden Kosten, die einen solchen Vergleich durchaus legitimierten:

aus den ursprünglich veranschlagten 77 Millionen wurden schließlich schier unglaubliche 866 Millionen - und trotzdem gibt es wohl ein Happy-End, denn die beiden beteiligten Betriebsgesellschaften freuen sich mittlerweile über satte Gewinne.

Autor Hermann Rauhe schlägt einen wunderbaren Bogen vom 17. Jahrhundert hin bis zur Gegenwart. Neben vielen wissenswerten Dingen fasziniert er den Leser dabei zugleich mit wunderbaren Lithogarphien, Zeichnungen und Fotos rund um Hamburg und die große Welt der Musik - um dann schließlich im neuen Wahrzeichen der Stadt Hamburg zu münden:

der Elbphilharmonie!

Diese ragt nun am rechten Ufer der Norderelbe mit stolzen 110 Metern in den Himmel und sollte als Hamburgs neues Wahrzeichen und als "Kulturdenkmal für alle" erbaut werden.

Gleichzeitig stellt die Elbphiharmonie neue Benchmark in der traditionsreichen Geschichte dieser immer auch durch herausragende musikalische Events gekennzeichnete Stadt dar.

Diese Publikation skizziert wunderbar eine lebendige und reich illustrierte Musikgeschichte Hamburgs, die von den Anfängen erzählt und über alle Komponisten, u.a. Georg Friedrich Händel, Georg Philipp Telemann, Johannes Brahms und Gustav Mahler, bis zum Höhepunkt der Musikdarbietung, der Elbphilharmonie, reicht.

Die Einbeziehung politischer und gesellschaftlicher Ereignisse vermittelt darüber hinaus spannende Einblicke in die wechselvolle Geschichte der Hansestadt.
 
 

 

Impressum