Titel :
Ringe der Macht
Autor :
Kimmig-Völkner, Susanne; Meller, Harald; Reichenberger, Alfred (Hrsg.)
ISBN :
9783944507972
Verlag :
Preis :
79,00 Euro
Infos :
(Tagungen des Landesmuseum für Vorgeschichte Halle 21)

Seit der Mensch in Urzeiten Gefallen daran fand, sich zu schmücken, gehörte immer auch der an Finger, Arm oder Hals getragene Ring dazu.

Mit seiner Form – Unendlichkeit und Bindung verdeutlichend – avancierte er schon bald zum perfekten Machtsymbol. Wie kaum einem anderen Signum sprach man ihm mitunter sogar zu, selbst Macht und Kraft zu besitzen.

In einer breit gefächerten Zusammenschau verfolgen diese Bände die Entwicklung und Varianten der Ringsymbolik in Europa. In Memoriam DDr. Olav Röhrer-Ertl Vorwort der Herausgeber • Von der Vielfalt der Ringe – eine Einführung • . Symbols of power from ancient times to the Middle Ages. An artistic survey • Das Ringen um den Ring. Fund- und Erwerbsgeschichte des Inschriftenrings von Paußnitz • Paußnitz revisited oder: vom Ringe nichts Neues? • Schutz und Schaden – Bemerkungen zum magischen Denken, besonders der Ringmagie • Religion oder Aberglaube? Ringe mit christlicher Ikonografie(†) • Über numinose Zahlen als eine Möglichkeit der Musterinterpretation • Kryptologie in der Renaissance • Ringe in Kulturgeschichte und Erzählforschung • Der Ring in Mythologie und Kult des nordischen Frühmittelalters • Von den »vingerlîn«. Zwischen Fiktion und Realität, Symbol und Wert • Mittelalterliche Glasfingerringe mit ovalem Kopf als Repräsentation geistlicher Macht • Tolkien und die Tradition der Ringe der Macht • The Vyne Ring in context: powerful people and powerful rings during the end of Roman Britain • Paläolithischer Ringschmuck – eine Übersicht • Vom Herrschaftszeichen zum Herrschaftsornat. Zur Entstehung des goldenen Ringschmucks in Mitteleuropa • Die Bronzehand von Prêles, Kanton Bern (Schweiz) • Goldene Bandfingerringe der mittleren Bronzezeit – eine Übersicht • In höchsten Höhen und tiefsten Tiefen. Der Deponierungskontext jungbronzezeitlicher Ringdepots Mitteleuropas • Der goldene Eidring der jüngeren Nordischen Bronzezeit – Ein forschungsgeschichtliches Konstrukt neu betrachtet • Late Bronze Age oath rings from Boeslunde, Zealand (Denmark). Their function and meaning • »Die Ringe der Macht« revisited – Goldener Ringschmuck der Bronze- und Eisenzeit Europas im Vergleich. Zur Agency exzeptioneller Artefakte • Siegelringe im minoisch-mykenischen Griechenland: Herrschaft, Religion und Prestige • Der Torques als römische Kriegsbeute und donum militare. Zu einem frühkaiserzeitlichen Grabrelief aus Bartringen, Kt. Luxemburg • Prestige – Status – Macht. Fingerringe der römischen Kaiserzeit und Spätantike • Königliche Kostbarkeiten: Germanischer Ringschmuck vom ersten bis ins fünfte Jahrhundert • Goldene Halsringe der späten römischen Kaiserzeit • Herrschaftszeichen, Prestigegüter oder kaiserliche Gaben? Hals- und Armringe aus Edelmetall zwischen Völkerwanderungszeit und frühem Mittelalter • Hoch- und spätmittelalterliche Fingerringe mit Inschriften – eine Übersicht zu archäologischen Funden in Europa • Der Inschriftenring aus der mittelalterlichen Holzkirche in Horno/Niederlausitz • Zur (Be-)Deutung des Inschriftenrings von Horno, Lkr. Spree-Neiße (Brandenburg) • Schlaue Ringe – vom Ringträger zum Daten-Träger